Naturpark-Schule im Büsenbachtal

So wird Ihre Schule zur "Naturpark-Schule"

Am Anfang steht die Neugier und der Wille, den Begriff der nachhaltigen Bildung mit Leben und Sinn zu füllen. Von diesem Ausgangspunkt begleitet Sie der Naturpark gerne Schritt für Schritt auf dem Weg bis zur Auszeichnung als "Naturpark-Schule".

Grundlage dafür ist natürlich das beiderseitige Interesse von Naturpark und Schule an einer verbindlichen Zusammenarbeit, die über einmalige Aktionen hinausgeht. Damit die Schule als Naturpark-Schule vom Dachverband der Deutschen Naturparke VDN offiziell ausgezeichnet werden kann, gehen beide Institutionen eine gemeinsam ausgearbeitete Kooperation ein, welche den Inhalt der Zusammenarbeit und die jeweiligen Zuständigkeiten und Ziele genau erfasst. Diese Kooperationsvereinbarung soll vor allem auf die Bedürfnisse der jeweiligen Schule (und natürlich der Schülerinnen und Schüler!) zugeschnitten sein und als Arbeitsgrundlange der folgenden Jahre dienen.

Die inhaltliche Dimension der Zusammenarbeit zielt dabei auf eine intensive Einbeziehung der regionalen außerschulischen Lernorte ab und orientiert sich an den gültigen Bildungs- und Lehrplänen der jeweiligen Klassenstufen. Ein Beispiel: steht für die 3. Klassen einer Grundschule das Thema "Wasser" auf dem Lehrplan, so erarbeiten Schule und Naturpark gemeinsam eine Exkursion zu einem regionalen Klärwerk oder besuchen unter fachkundiger Anleitung ein ökologisch besonders wertvolles Gewässer in der Umgebung der Schule. Diese Ausflüge werden im Unterricht mit den Kindern vor- und nachbereitet und ergänzen und bereichern damit gezielt die Arbeit an der Schule.

Auch einige formale Kriterien muss die Kooperation erfüllen, damit das offizielle Zertifikat verliehen werden kann - hier die wichtigsten:

  • Die Schule liegt in einer Gemeinde des Naturparks Lüneburger Heide.
  • Das Thema "Naturpark-Schule" wird als Schulentwicklungsvorhaben umgesetzt und in Abstimmung mit den Zielen und Aufgaben des Naturparks im Schulprogramm bzw. Leitbild der Schule verankert.
  • Die Schule benennt mindestens einen Ansprechperson, die für die Planung, den Informationsaustausch sowie die Dokumentation verantwortlich ist.
  • Die Umsetzung der Inhalte der Kooperation wird jährlich dokumentiert und es wird regelmäßig öffentlich darüber informiert.

Wie das Ganze dann tatsächlich funktionieren und eine Schule bereichern kann, dazu finden Sie in dieser Rubrik auch eine Übersicht unserer Naturpark-Schule(n) sowie deren Projekte und Aktionen.

Simon Hagmann

Simon Hagmann

Ihr Ansprechpartner:

Simon Hagmann (M. Sc.) ist seit Oktober 2016 Projektkoordinator für den Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Er berät Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen rund um das Thema Naturpark-Schule.

Sie erreichen Herrn Hagmann telefonisch unter:
04171-693 9786

Oder per Email: simon.hagmann@naturpark-lueneburger-heide.de