• Nahaufnahme einer gelben Moorlilie
  • Detailausschnitt eines abgebrochenen Baumstamms im Möhrer Moor
  • Zwei Spaziergänger gehen über einen Steg über die Moorlandschaft
  • Detailausschnitt Moorlandschaft Möhrer Moor
  • Detailausschnitt Heidegras
  • Heide / Moor / Offenland
    • Heide / Moor / Offenland

Möhrer Moor

Spaziertipp für Moor-Fans

Der Weg ins Möhrer Moor führt über den ehemaligen Heidebauernhof Möhr, heute Sitz der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz.

In der Informationsstelle auf dem Hof erfahren Sie Interessantes über den Naturschutz in der Lüneburger Heide. Auf dem Naturlehrpfad "Uhlenstieg" führt der Weg entlang eines Waldes mit alten Rotbuchen, Eichen und Hainbuchen bis zum kleinen Moorsteg, der einen trockenen Fußes durch das Möhrer Moor führt. Wer noch weiter möchte, gelangt auf der anderen Seite des Steges in die weite Osterheide mit zahlreichen Wanderwegen.

Schon gewusst? Das Möhrer Moor ist ein Übergangsmoor...

Das Möhrer Moor ist ein ganz besonderes Moor - ein sogenanntes Übergangsmoor in dem man sowohl hochmoortypische Pflanzenarten findet als auch Pflanzen, die von mineralreicherem Grundwasser beeinflusst werden und den Niedermooren zuzuordnen sind. Ein Beispiel ist die Moorlilie, auch Beinbrech genannt, die hier im Juni in ihrer ganzen Pracht blüht und typisch für viele Heidemoore ist. Ihre gelben Blüten stehen in wunderbarem Kontrast zur hier ebenfalls blühenden Erica, der Glockenheide.

Infos zu Barrierefreiheit: Möhrer Moor

  • ein Parkplatz ist am Hof Möhr vorhanden
  • es ist kein Behindertenparkplatz ausgewiesen
  • Weg durch das Moor erfolgt über einen Steg oder über Wald- und Sandboden
  • Zugang zur Ausstellung im Hof Möhr erfolgt über eine Stufe
  • Innenräume alle stufenlos erreichbar
  • Hofvorplatz besteht aus Kopfsteinpflaster
  • die Stegbreite beträgt 100 cm, es ist kein Handlauf und kein Radabweiser vorhanden
  • Familienfreundlich

Kartenansicht

  • Koordinaten: N53.10281 E9.84657
  • Lage: Schneverdingen, Hof Möhr
  • Parken: PKW-Parkplatz