Ein Weg führt in die lila blühende Heide

Nach dem Eis kam der Wald – dann kam der Mensch und veränderte die Landschaft

Die heutige Heidelandschaft ist über Tausende von Jahren durch zahlreiche natürliche und menschliche Einflüsse entstanden. So haben die Weichsel- und Saaleeiszeit die heutige Oberflächenstruktur geformt. Als der Mensch ab der Jungsteinzeit sesshaft wurde und Ackerbau betrieb, wurde der Wald zurückgedrängt und die Heidelandschaft konnte entstehen. Aber nur durch eine frühe Unterschutzstellung am Anfang des 20. Jahrhunderts konnte diese im Naturpark Lüneburger Heide erhalten werden.

Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur.

(Zitatgeber: Albert Einstein)

In der Zeitleiste finden Sie genauere Informationen über die Entstehung der Heidelandschaft.

Das Leben der Heidebauern

Mehr über das Leben eines Heidebauerns erfahren Sie in Wilsede im Museum "Dat ole Huus".

Heimathaus „De Theeshof“

Auch das Heimathaus „De Theeshof“ in Schneverdingen gewährt einen anschaulichen Einblick in den Wohn- und Arbeitsbereich eines Heidjers zwischen 1850 und 1950.