test de
  • Gärten und Blühendes
  • Gärten und Blühendes
Blühende Gärten und Landschaften

Lebendige Gärten und blühende Landschaften

Im Naturpark Lüneburger Heide summt und brummt es.

Blühende Ortschaften, private Gärten, Immeninseln, Obstwiesen und Alleen lassen den Naturpark Lüneburger Heide noch viel bunter und attraktiver für Mensch und Tier werden. Wer sich gern für den Erhalt der Biodiversität einsetzten möchte, kann sich Beispiele in der Region anschauen und Informationen vor Ort erhalten.

Saatgutaktion: Der Naturpark Lüneburger Heide blüht auf...

Unserer Kooperationspartner verteilen ab sofort auf zahlreichen Veranstaltungen in der Lüneburger Heide kleine Naturpark- Saatguttütchen. In diesen Saatguttütchen sind 35 verschiedene Pflanzen enthalten, die Ihren Garten lebendiger und bunter machen werden. Es sind sowohl ein- als auch mehrjährige Pflanzen dabei. Das Saatgut ist vom Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzen e.V. zertifiziert und enthält ausschließlich regionaltypische Wildpflanzen.  

Saatguttütchen Bild

Fotowettbewerb: Schicken Sie ein blühendes Foto

Wir sind sehr gespannt, wie sich die Saatgutmischung in Ihrem Garten macht und freuen uns auf Ihre Fotos. Dabei können Sie auch Dank unserer Sponsoren noch tolle Preise gewinnen!  

1. Preis: Fortbildung
Die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz sponsert einen Kurs nach Wahl in Wert von max. 90 €. Das Kursprogramm der Alfred Töpfer Akademie hält viele spannende Themen für Sie bereit. Nach dem Motto "Bewusstsein kommt von Wissen" können Sie sich nach Herzenslust informieren.

Das Kursprogramm finden Sie auf der Internetseite der Alfred Töpfer Akademie.

2. Preis: Jahresabo der Zeitschrift Natur & Garten
Der Verein Naturgarten e.V. setzt sich für die naturnahe Garten- und Landschaftsgestaltung ein. Der Verein sponsert ein Jahresabo (4 Ausgaben) im Wert von 35 € für die Aktion. Das Abo läuft automatisch nach einem Jahr aus. In der Zeitschrift werden naturnahe Beispiele vorgestellte und aktuelle Themen, die Tiere und Menschen betreffen diskutiert. Wir wünschen Ihnen schon mal viel Spaß beim Lesen.

Infos zu dem Verein und der Zeitschrift finden Sie auf der Internetseite des  Vereins Naturgarten.

3. Preis: Walderlebnisführung für sich und Ihre Freunde (max. 15 Personen). Der Gutschein vom Walderlebnis Ehrhorn ist bis zum Oktober 2019 einzulösen. In dem Waldpädagogikzentrum der Landesforsten gibt es einiges zu entdecken. Freuen Sie auf spannende zwei Stunden Erlebnisführung zusammen mit Ihren Freunden.

Infos zum Angebot der Landesforsten gibt es auf der Internetseite des Walderlebniszentrums Ehrhorn

Reichen Sie Ihr Foto bis einschließlich zum 30.09.2018 unter info@naturpark-lueneburger-heide.de ein. Jeder kann ein Foto einsenden, vorausgesetzt er hat die Rechte an diesem Bild. Mit der Einsendung Ihre Fotos geben Sie uns die Erlaubnis das Foto für die Öffentlichkeitsarbeit des Naturparks Lüneburger Heide zu nutzen. Weitere Infos zu Dateiformat, der Speicherung von Daten und mehr können Sie in den Teilnahmebedingungen nachlesen.

  • ehrhorn

    Walderlebnisführung für 15 Personen

    Gewinnen Sie eine Walderlebnisführung für sich und Ihre Freunde beim Walderlebnis Ehrhorn

  • Logo der Alfred Töpfer Akademie

    Fortbildung bei der Alfred Töpfer Akademie

    Gewinnen Sie eine Fortbildung Ihrer Wahl im Wert von max. 90 € bei der Alfred Töpfer Akademie. Spannende Kurse warten im Camp Reinsehlen (Schneverdingen) auf Sie!

  • Naturgarten e.V.

    Jahresabo von "Natur & Garten"

    Gewinnen Sie ein Jahresabo von "Natur & Garten", das der Verein Naturgarten e.V. herausgibt.

Akteure in der Region....

Die BUND Ortsgruppe Schneverdingen engagiert sich für die Förderung und den Erhalt der biologischen Vielfalt, betreibt Öffentlichkeitsarbeit zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Methoden, betreut Krötenzäune, organisiert und beteiligt sich an Entkusselungsaktionen und bezieht gern bei Aktivitäten die ganze Familie mit ein. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des BUND.

RegioKult aus der Samtgemeinde Amelinghausen ist ein traditioneller Heimat- und Kulturverein, der sich um den Erhalt und Förderung typischer Kulturlandschaften der Lüneburger Heide bemüht. Darüber hinaus versteht er sich als Dach für weitere Akteure die sich in den Bereichen engagieren wollen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins Regionale Kulturlandschaften.

Der NABU Buchholz engagiert sich unter anderem für naturnahes Gärtnern. Jedes Quartal treffen sich in Buchholz Menschen, die sich über naturnahes Gärtnern unterhalten wollen, unabhängig von einer Mitgliedschaft im NABU. Ziel ist es, einzelne Gesichtspunkte über die Ansiedlung heimischer Pflanzen und Tiere in privaten Gärten zu besprechen und Informationen weiterzutragen und/oder im eigenen Bereich anzuwenden. Über Treffen in privaten Gärten und gelegentlich an anderen Orten, bspw. in botanischen Gärten werden Informationen und das gegenseitige Kennenlernen vertieft. Eine Teilnahme an der offenen Gartenpforte in Buchholz ist gern gesehen, auch wird die Abgabe geeigneter Pflanzen z.B. beim Stadtfest oder bei der offenen Gartenpforte geplant. Weitere Informationen wie aktuelle Termine erhalten Sie auf der Internetseite des NABU unter dem Reiter Gartengruppe.

Die Unter dem Dach des europäischen Städtenetzwerkes Cittaslow wurde in Schneverdingen 2017 die Projektgruppe „Heide-Blütenstadt“ ins Leben gerufen. In ihr entwickeln engagierte Schneverdinger Bürgerinnen und Bürger Konzepte, die der Förderung des Artenreichtums im Siedlungsbereich dienen sollen. Unterstützt werden sie dabei von städtischen Mitarbeiterinnen der Bereiche Stadtmarketing und Natur/Umwelt. Durch die Anlage von naturnahen Blühflächen im öffentlichen Raum verfolgt die Projektgruppe mehrere Ziele:
1. Förderung der Biologischen Vielfalt im Siedlungsbereich
2. optische Aufwertung bisher eher einförmiger Grünflächen
3. Auseinandersetzung der Schneverdinger Einwohner und Gäste mit dem Themenkomplex
Die Ausbringung von Frühblüher-Zwiebeln und Saatgut heimischer, standortangepasster Arten gewährleistet eine möglichst langwährende Blütezeit und die Eignung der Pflanzenarten als Nahrungsquelle für Insekten. An den Blühflächen platzierte Schautafeln sowie Mitteilungen in der Lokalpresse verdeutlichen die Intention der Projektgruppe und erklären einem breiten Publikum die Bedeutung der Flächen. In die Blumenzwiebel-Pflanzaktionen wurden Schneverdinger Grundschülerinnen und -schüler sowie eine Freizeitgruppe eingebunden, die in Beziehung zu den jeweiligen Flächen stehen. Die Projektgruppe hofft auf eine breite Nachahmung in Schneverdingen und darüber hinaus. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Schneverdingen.

Netzwerktreffen "Blühende Landschaften und Gärten"

am 30. Januar fad das gut besuchte Netzwerktreffen zum Thema "Blühende Landschaften und Gärten statt. Über 30 Teilnehmer informierten sich über die Projekte die die AG Heide-Blütenstadt in Schneverdingen angestoßen hat und über den Garten des Hofes Möhr.

Ideen-Workshop am 21. August 2017 in Salzhausen

"Gärten und blühende Landschaften" war das Thema des gut besuchten Ideen-Workshops des Naturparks Lüneburger Heide. Erstmalig fanden sich unterschiedliche Akteure aus der ganzen Region zu dem Thema zusammen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung.

Teilnehmer des Ideen-Workshops "Gärten und Blühendes"

Teilnehmer des Ideen-Workshops "Gärten und Blühendes" (Größere Darstellung per Klick aufs Bild)