Großaufnahme einer gelben Blüte

Hintergrundinformationen zum Naturpark Lüneburger Heide/ FAQ´s

Was ist ein Naturpark?

Naturparke sind großräumig geschützte Landschaftsräume und eine Schutzkategorie nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Sie bestehen überwiegend aus Landschafts- und Naturschutzgebieten und eignen sich aufgrund ihrer reizvollen landschaftlichen Voraussetzungen besonders für die Erholung. Naturparke streben die Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und hoher Lebensqualität an. Sie sind Vorbilder für die Entwicklung ländlicher Räume.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite „Der Naturpark”.

Wie grenzt sich der Naturpark Lüneburger Heide ab?

Der Naturpark erstreckt sich von Buchholz in der Nordheide im Norden bis nach Soltau im Süden und Schneverdingen im Westen bis an die Grenzen der Stadt Lüneburg im Osten. Er umfasst Teile der drei Landkreise Lüneburg, Harburg und Heidekreis. Dem Naturpark Lüneburger Heide gehören 35 Gemeinden an. Der Naturpark umfasst eine Fläche von 107.000 Hektar.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite „Lage und Abgrenzung”.

Wer ist der Träger des Naturparks Lüneburger Heide?

Der Träger des Naturparks Lüneburger Heide ist der Naturparkregion Lüneburger Heide e.V., der sich im Juni 2006 gegründet hat. Der Verein ist seit Februar 2007 der Träger des Naturparks. Mit der Erweiterung des Naturparks im Februar 2007 ging die Trägerschaft des Naturparks vom Verein Naturschutzpark auf den Verein Naturparkregion Lüneburger Heide über. Der Verein Naturparkregion Lüneburger Heide hat seinen Sitz in Amelinghausen, die Geschäftsstelle ist in der Kreisverwaltung des Landkreises Harburg.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite „Naturpark – wer sind wir?”.

Welche Ziele verfolgt der Naturpark Lüneburger Heide?

Der Naturpark fördert die nachhaltige Entwicklung der Region als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum. Auf den Punkt gebracht sind die Aufgaben des Naturparks Lüneburger Heide die Kulturlandschaft zu erhalten und zu entwickeln, die nachhaltige Regionalentwicklung zu unterstützen, den naturverträglichen Tourismus zu fördern und das Naturerleben und das Umweltbewusstsein zu stärken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite „Ziele und Aufgaben”.

Wie unterscheidet sich der Naturpark Lüneburger Heide von der Lüneburger Heide GmbH und dem Verein Naturschutzpark?

Der Naturpark Lüneburger Heide ist räumlich ein Teil der Urlaubsregion Lüneburger Heide, die von der Lüneburger Heide GmbH als Dachorganisation vermarktet wird. Die Lüneburger Heide GmbH ist eine touristische Vermarktungsorgansiation, der Naturpark ist ein Verein zur Förderung der regionalen Entwicklung.

Im Herzen des Naturparks Lüneburger Heide liegt das etwa 23.400 Hektar große Naturschutzgebiet (NSG) Lüneburger Heide (auch Naturschutzpark genannt). Der Verein Naturschutzpark (VNP) ist der größte Flächeneigentümer innerhalb des NSG und sorgt sich seit 1909 um den Schutz dieses Teilgebiets des Naturparks. Bis 2007 war der Naturpark mit dem NSG identisch, dann wurde er um das Vierfache seiner Fläche erweitert. Der Verein Naturschutzpark hat zu diesem Zeitpunkt die Trägerschaft des Naturparks an den Verein Naturparkregion Lüneburger Heide übergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Karte der Abgrenzungen im Naturpark (JPEG, 408 Kb) und unsere Seite „Lage und Abgrenzung”.

Was ist die ILE-Region "Naturparkregion Lüneburger Heide"?

Die Abkürzung ILE steht für "Integrierte ländliche Entwicklung" und bezieht sich auf ein Fördergramm für den ländlichen Raum. Seit 2008 ist die Naturparkregion Lüneburger Heide anerkannte ILE-Region. Diese Anerkennung galt bis zum Jahr 2013. Die Naturparkregion bekam damit ein Regionalmanagement gefördert, das die regionale Entwicklung und die interkommunale Zusammenarbeit in der Region unterstützte. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen wurde mit der Durchführung des Regionalmanagements beauftragt. Grundlage für den regionalen Entwicklungsprozess bildete das Integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK), in dem die Naturparkregion ihre Entwicklungsstrategie festgeschrieben hat. Die Abgrenzung der ILE-Region "Naturparkregion Lüneburger Heide" unterscheidet sich etwas von der Abgrenzung des Naturparks. Die ILE-Region ist etwas größer, weil die vom Naturpark angeschnittenen Gemeinden und Samtgemeinden komplett integriert wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Karte der Abgrenzungen im Naturpark (JPEG, 408 Kb) und unsere Seite „Downloads”.