Ein Wanderer bei der Pause auf einer lila blühenden Heide

Heidepuzzle (75 km)

Viele kleine und große Heideflächen liegen verstreut im Naturpark Lüneburger Heide. Der Themenwanderweg „Heidepuzzle“ verbindet sie miteinander. Durch Wald und Wiesen, über Höhenzüge und in Flusstäler wandernd erleben Sie das Zusammenspiel der Landschaftstypen. Stück für Stück vervollständigen Sie Ihr Bild von der Heidelandschaft. Bis Sie das Puzzle zusammengesetzt haben.

Der Wanderweg beginnt in Amelinghausen und führt über die Kronsbergheide und die Oldendorfer Totenstatt nach Soderstorf. Vorbei an der wasserreichen, empor drückenden Schwindequelle geht es durch die Schwindebecker Heide nach Hörpel. Von dort folgt der Weg dem Tal der Schmalen Aue, zunächst durch die Döhler Heide in das Heidedorf Egestorf und dann weiter bis Hanstedt. Dort knickt der Weg nach Westen ab und erreicht über die Töps-Heide, die Weseler Heide und die Inzmühler Heide bei Handeloh. Die letzte Etappe führt durch das romantische Büsenbachtal hinauf zum Brunsberg und von dort hinab durch die Höllenschlucht bis zum Endpunkt am Bahnhof Buchholz.

Heidearten

Foto einer Heide

Heide ist nicht gleich Heide. Während die meisten Besucher zunächst einmal die beiden typischen Heidepflanzen, die Besen- und die Glockenheide, voneinander unterscheiden lernen, sprechen Botaniker gerne von verschiedenen Heidetypen. Sie werden unterschieden nach den Pflanzen, die in ihnen jeweils gemeinsam vorkommen.

Foto einer Heide

Der vorherrschende Typ in der Lüneburger Heide ist die typische Sandheide. Als weitere Typen kommen vor: die Heidelbeer-Sandheide – am Nordhang des Wilseder Berges, am Totengrund und am Steingrund – , die Feuchte Sandheide, die man am Rand von Mooren findet und schließlich die seltenen Lehmheiden. Dieser Typ ist nur südlich von Niederhaverbeck und am südlichen Wilseder Berg zu finden.

Pauschale „Wandern ohne Gepäck“

Beginn in Amelinghausen, 5 Übernachtungen in Amelinghausen, Hofgut Thansen, Egestorf, Wesel und Buchholz.

Leistungen:
5 x Ü/F, Lunchpaket, Gepäcktransfer, Wanderkarte. Preis: ab 380 €, optional Rücktransport nach Amelinghausen für bis zu 4 Personen: 70 €

Die Pauschale kann über die Naturpark-Informationsstellen Schneverdingen und Bispingen gebucht werde.

  • Interaktive Karte

    Mithilfe von Google-Maps können Sie sich die fünf Themenwanderwege durch den Naturpark Lüneburger Heide als interaktive Darstellung ansehen.

  • Navigator

    Landkreis Navigator

    Diese Routen können Sie auch im "Navigator" des Landkreis Harburg aufrufen. Hier gibt es die Möglichkeit, den Streckenverlauf als gpx- oder kml-Daten herunterzuladen:

    Heidepuzzle