Ein Wanderer bei der Pause auf einer lila blühenden Heide

Das Streckennetz und Fernwanderrouten

Insgesamt vier Fernwanderwege und ein Pilgerweg führen durch den Naturpark Lüneburger Heide. Die Wanderwege führen jeweils unter einer thematischen Orientierung zu besonderen Sehenswürdigkeiten. Jede Route ist darauf ausgerichtet, Sie auf anregenden Wegen ganz nahe an die Natur zu führen. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die Vielfalt des Naturparks Lüneburger Heide!

Heidschnuckenweg

Illustration eines Steinbocks-Kopfes, daneben steht der Text: "Heidschnuckenweg"

Auf diesem 2014 zum schönsten Wanderweg Deutschlands prämierten Fernwanderweg wandern Sie von Hamburg-Fischbek bis in die Residenzstadt Celle. Er lässt sich aber auch in 8 bis 14 Etappen zurücklegen. Detaillierte Informationen und die GPX-Daten finden Sie unter www.heidschnuckenweg.de

Europäischer Fernwanderweg E1

Von Skandinavien bis in den Süden Italiens führt dieser Europäische Fernwanderweg und verläuft dabei mitten durch das Herz des Naturparks Lüneburger Heide. Weite Heideflächen, ausgedehnte Wälder und vitale Heideorte mit alten Hofanlagen machen diesen Abschnitt des E1 zu einem besonderen Erlebnis.

Hermann-Billung-Weg

Von Lüneburg nach Soltau durchquert dieser Weg den Naturpark in seinem südöstlichen Bereich. Auf dem Weg durch reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft findet sich neben bekannten Orten auch so manch ein Geheimtipp. 

Freudenthalweg

Schon die aus der Lüneburger Heide stammenden Gebrüder Freudenthal wussten um die Besonderheiten Ihrer Heimat. In ihren zahlreichen Werken geben die beiden Schriftsteller der Liebe zu diesem Landstrich Ausdruck und beschreiben eine Landschaft, die sich auf dem nach Ihnen benannten Weg auch heute noch bestaunen lässt. 

Jacobusweg

Dem Alltag entfliehen, den Kopf frei bekommen und die Ruhe der Natur genießen: Der durch den Naturpark Lüneburger Heide verlaufende Jacobusweg bietet hierfür ideale Voraussetzungen. Abseits von öffentlichen Straßen kommt man der Natur hier sehr nahe. Entlang des Weges laden kleine Feldsteinkirchen zu besinnlichen Pausen ein.

  • Interaktive Karte

    Mithilfe von Google-Maps können Sie sich die fünf Themenwanderwege durch den Naturpark Lüneburger Heide als interaktive Darstellung ansehen.